Innenraum
Foto © Markus Bollen
Innenraum
© Markus Bollen
Innenraum
Foto © Markus Bollen
Innenraum
Foto © Markus Bollen
Innenraum
Foto © Markus Bollen
Innenraum
© Markus Bollen

Daimler Nutzfahrzeuge auf der IAA Hannover 2018

 Zurück zur Projektliste
Adresse
Messehalle 14/15, Messegelände Deutsche Messe, 30521 Hannover, Deutschland
Jahr
2018
Kosten
Vertraulich
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Bauherrschaft
Daimler AG
Team
Andreas Nothdurft, Tatjana Kljevkovic, Jiameng Zhao
Kommunikation
MUTABOR Design GmbH, Hamburg
Licht
RGB GmbH, Essen
Medien
Eloborate Events GmbH, Berlin

Der Mehrmarkenauftritt ist gekennzeichnet durch eine signifikante Deckenkonstruktion, die aus topografisch gekrümmten Lamellen besteht, an deren Unterseite lineare LED-Streifen integriert sind. Die baulich wirtschaftlich gewählte Konstruktion erlaubt es auf einer Gesamtlänge von ca. 2200lfm eine medial bespielbare Fläche zu bauen, welche sich aus vier Teilflächen zu einem großen markanten Ganzen addiert. Die Richtungswechsel der einzelnen Lamellenbereiche, erzeugen ein differentes und belebtes Bild aus Linie und Fläche. Die bewusst gewählte Öffnung im Zentrum der Lamellenstruktur betont die Mitte der Highlightfläche.

Als Gegenstück zur Lamellendecke bildet sich auf der Ausstellungsfläche eine zentral liegende Highlightfläche ab, welche als Klammer einen gemeinsamen Bereich für sämtliche Themen der e-Mobility und digitaler Themen bildet. Den Mittelpunkt der Highlightfläche sowie auch der gesamten Ausstellungsfläche bildet ein gemeinsamer Treffpunkt, welcher sich als +0,50m hohes Podest ausbildet und Flächen für Kommunikation und Begegnung schafft. Gleichzeitig liefert der Rundumblick ein Verständnis über sämtliche Zukunftsthemen der Marken und schafft gezielte Blicke in Themenbereiche und Hauptbühne.

Der räumliche Abschluss der Ausstellung bildet die ca. 8.00 hohe Markenwand, welche auf einer Höhe von +2,60 zweigeteilt ist. Die Teilung der Rückwand und die damit verbundene Ausbildung einer um zwei Meter rückgesetzten Nische, schafft gezielte Bereiche für Nahkommunikation, bildet visuelle Bezüge zu Cateringbereiche und liefert einen räumlichen Zusammenhang über die jeweiligen Marken hinweg. Die Markenwand selbst nimmt Medienflächen, wie auch Leuchtkästen auf. Diese dienen der jeweiligen Kommunikation der Marke. Durch Ausbildung von Nischen in der Markenwand werden für Themen wie Fleetboard, Actros Highlight, Powertrain, MB Pro, eConsulting und Digital Services/Omniplus Bereiche geschaffen, die sowohl Teil der gesamten Ausstellung sind, aber auch als einzelne Bereiche, räumlich getrennt wahrgenommen werden.

Der Bereich TBFTW „Trucks and Busses for the world“, versteht sich als räumlicher Auftakt welcher sich im Übergang zur Halle 16 befindet. Im direkten Anschluss liegt der Intro Bereich, in welchem die Besucher über zwei Treppen (aus beiden Richtungen kommend) auf eine erhöhte Plattform (+4.00m) geführt werden, um das Standgeschehen und das gesamte Spektrum der Marken Mercedes-Benz, Setra und Fuso im Überblick von oben sehen zu können. Über eine großzügige Treppe werden die Besucher in das Standgeschehen überführt.

Andere Projekte von K T P Kauffmann Theilig & Partner

Erweiterung Wilhelmsschule
Stuttgart-Untertürkheim, Deutschland
CSC Business Center Rhein Main
Wiesbaden, Deutschland
Verlagshaus Thienemann
Stuttgart, Deutschland
Sport- und Freizeitbad Fildorado
Filderstadt-Bonlanden, Deutschland
Mitarbeiterrestaurant Boehringer Ingelheim
Biberach, Deutschland
Erweiterung Industrie- und Handelskammer zu Kiel
Kiel, Deutschland